Feines Bärlauchsalz für deine Küche

Auch heute möchte ich dir wieder ein tolles Bärlauch-Rezept vorstellen. Herr Rheinhessenliebe hat ein delikates Bärlauchsalz hergestellt. Dieses ist noch viel einfacher nachzumachen als das leckere Bärlauchpesto und unsere aromatische Bärlauchbutter (damit habe ich gestern übrigens meine Schweinelende verfeinert!).

Klasse, dass man mit so wenigen Zutaten etwas so Köstliches zaubern kann! Besonderes, außergewöhnliches Salz mag ich einfach total gerne – mal mit Rauch-, Zitrusaroma oder eben mit feinem Knoblauchgeschmack. Und es ist so einfach selber zu machen!

Alles was du dafür brauchst: Bärlauch, Salz und einen sonnigen Tag – doch dazu gleich mehr! Gerade jetzt für die Grillsaison kannst du das Gewürz wunderbar einsetzen – aber auch Salate und Gemüse freuen sich sehr über eine grüne Prise Bärlauchsalz!

Bärlauchsalz
Oh, wie riecht das gut, dieses Bärlauchsalz!

Bärlauch ist supergesund, enthält zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Mehr dazu kannst du zum Beispiel auf dem Blog Liebesbotschaft nachlesen (und dir dort auch gleich noch drei weitere Rezepte abholen!).

Das Salz ist natürlich auch ein schönes Geschenk – besonders, wenn das Geld gerade mal wieder nicht so locker sitzt. Und: Über Selbstgemachtes freut sich doch einfach jeder! Fülle das Bärlauchsalz einfach in ein hübsches Gläschen. Ein Präsent, das mit viel Liebe hergestellt wurde, bereitet dem Beschenkten bestimmt eine große Freude!

Bärlauchsalz
Ich liebe diese tolle grüne Farbe – fesches Bärlauchsalz!

Werbung:

Feines Bärlauchsalz für deine Küche

Du benötigst:

100 g Bärlauch

500 g Salz

So wird es gemacht: 

Bärlauch und Salz in der Küchenmaschine pürieren. Anschließend die entstandene Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und circa 8 Stunden draußen in der Sonne trocknen lassen.

Fertig ist das aromatische Bärlauchsalz, das lecker nach Knoblauch duftet und künftig deine herzhaften Speisen verfeinert. Ich wünsche dir ganz viel Freude damit!

Werbung:

Lass es dir schmecken!

Deine Kristin herzen

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, dann teile es doch bitte mit deinem Netzwerk – zum Beispiel auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Klick auf den Button "Kommentar abschicken" bestätigst du, dass du die Datenschutzhinweise für diese Website zur Kenntnis genommen hast!

*