Leckeres Bärlauchpesto ganz einfach selber machen

Endlich: Es ist wieder Bärlauchsaison. Ich liebe ihn einfach über alles, da er fein nach Knoblauch schmeckt, aber man nach dem Genuss noch unbesorgt seine Freunde treffen kann. (Falls du am nächsten Tag nichts vorhaben solltest, empfehle ich dir meine Grumbeere-Knoblauch-Crème!) Zudem ist Bärlauch auch sehr gesund, und das ist natürlich ebenfalls ein großer Pluspunkt.

Herr Rheinhessenliebe hat sich schon vor ein paar Tagen einige tolle Rezepte ausgedacht, die ich dir natürlich nicht vorenthalten will. Den Anfang macht heute ein köstliches Bärlauchpesto.

Bärlauchpesto
Wenn ich dann bitte mal zu Tisch bitten dürfte? Essen ist fertig!

Sein Rezept ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt hervorragend zu Nudeln, Kartoffeln und Gegrilltem. Das Bärlauchpesto macht sich übrigens auch als Geschenk ganz hervorragend – gefüllt in ein süßes Gläschen bereitest du deinen Liebsten bestimmt eine große Freude!

Bärlauchpesto im Glas
Verschenk mich – ich bin grün und lecker!

Du siehst, wir sind gerade absolut im Bärlauchfieber! Die nächsten Wochen wird es also sehr grün auf der Rheinhessenliebe – ich bin schon richtig gespannt, wie dir unsere Rezepte gefallen.

Letztes Jahr haben wir übrigens auch eine feine Bärlauchbutter hergestellt, vielleicht magst du diesen Artikel ja auch gerne lesen. Doch nun wünsche ich dir erst mal ganz viel Freude mit unserem Bärlauchpesto!

Werbung:

Leckeres Bärlauchpesto ganz einfach selber machen

Du benötigst:

100 g Parmesan (italienischer Hartkäse, mindestens 32 % Fett)

100 g Bärlauch

50 g Pinienkerne

200 ml kalt gepresstes Olivenöl

etwas Salz

frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

So wird es gemacht: 

Käse sehr fein reiben. Nun alle Zutaten (bis auf den Pfeffer!) in der Küchenmaschine pürieren, sodass du eine cremige Masse erhältst. Danach mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Schon ist das Pesto fertig!

Bärlauchpesto mit Nudeln
Nudelcher könnte ich einfach immer essen! Das Pesto ist eine willkommene Abwechslung zur herkömmlichen Tomatensoße und macht sich einfach sehr gut auf den Makkaroni!

Werbung:

Lass es dir schmecken!

Deine Kristin herzen

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, dann teile es doch bitte mit deinem Netzwerk – zum Beispiel auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Klick auf den Button "Kommentar abschicken" bestätigst du, dass du die Datenschutzhinweise für diese Website zur Kenntnis genommen hast!

*