Frühstück mit fabelhafter Aussicht [Werbung]

Hach, wie herrlich: Wir haben gerade richtig tolles Wetter in Rheinhessen. Da möchte ich natürlich so viel Zeit wie möglich draußen verbringen. Ich gehe sehr gerne auf Feste und Flohmärkte, verbringe darüber hinaus häufig angenehme Stunden im Garten (unsere Hängematte ist einer meiner Lieblingsplätze!).

Und: Ich liebe es ganz besonders, draußen zu frühstücken. Auf der heimischen Terrasse die ersten Sonnenstrahlen begrüßen, dazu leckeres Essen – das ist schon ein fabelhaftes Vergnügen. Ein guter Start in den Tag ist da schon quasi vorprogrammiert.

Frühstück in der Natur

Doch warum nicht mal in unserer traumhaften rheinhessischen Natur frühstücken? Vor einiger Zeit haben wir dies mit lieben Freunden aus Detmold gemacht und uns dafür den Jugenheimer Tisch des Weines ausgesucht.

Er liegt inmitten von Weinbergen und bietet eine unvergleichliche Aussicht auf Rheinhessen. Dieses kleine Event ist allen in bester Erinnerung geblieben und ich nahm mir fest vor, das bald zu wiederholen. Doch wie es meistens so ist: Besondere Dinge, die das Herz erfreuen, macht man einfach viel zu selten.

Heute scheint bereits am frühen Morgen die Sonne, der Himmel ist strahlend blau. Jetzt oder nie, denke ich, und überrede Herrn Rheinhessenliebe zu einem kleinen Frühstücks-Ausflug. Schließlich haben wir es doch so herrlich hier in Rheinhessen, leben, wo andere Urlaub machen!

Also nutzen wir das grandiose Vatertagswetter und packen uns eine Tasche mit vielen Leckereien. Da wir heute nur zu zweit sind, entscheiden wir uns für den kleineren Tisch in den Jugenheimer Weinbergen*). Auch dieser kann mit einer großartigen Aussicht aufwarten. Ich freue mich schon riesig auf unser Frühstück.

Tisch Jugenheim Weinberge Rheinhessen Frühstück
Tischlein, deck dich! Eine hübsche Decke und farbenfrohes Geschirr gehören für mich zu einem gelungenen Frühstück dazu
Weinberge Jugenheim Rheinhessen
Herrlich, oder?
Natur Jugenheim Rheinhessen Frühstück
En scheene Guck, wie man hier in Rheinhessen sagt!

An Arbeitstagen esse ich morgens meist nur eine Kleinigkeit (Haferflocken mit Milch und Kakao!). Am Wochenende, Urlaub oder an Feiertagen darf es dann gerne mal etwas opulenter sein. So auch heute: Neben Getränken nehmen wir Brötchen, Croissants, Wurst, Käse, Lachs und Eier mit.

Köstlich, köstlich!

Natürlich darf bei einem ausgedehnten Frühstück etwas Süßes nicht fehlen. Wir packen daher auch die Sonnen Früchte von Zentis ein. Die Konfitüren gibt es in vielen leckeren Sorten. Für den heutigen Tag haben wir uns diese vier ausgesucht:

  • Aprikose
  • Erdbeere
  • Süße Orange
  • Aprikose-Mandarine-Yuzu (Creation des Jahres 2017)
Frühstück Rheinhessen
Fruchtiges Quartett aufm Frühstückstisch

Herr Rheinhessenliebe – der ja sonst eher für Herzhaftes zu haben ist – langt begeistert zu und schwärmt besonders für die Geschmacksrichtung Aprikose. Ich kann mich gar nicht entscheiden, mir schmecken sie eigentlich alle gleich gut.

Sehr fruchtig und einfach köstlich! Die Sonnen Früchte bringen uns in beste Sommerlaune. Ein wahrer Hochgenuss für jeden Morgen, verspricht Zentis. Dem können wir nur zustimmen.

Zentis Frühstück Rheinhessen Jugenheim
Vierfaches Geschmackserlebnis mit den Sonnen Früchten von Zentis

Satt und zufrieden machen wir uns so langsam wieder auf den Heimweg. Wir haben gut gegessen und ein Frühstück gehabt, an das wir uns sicher noch lange gerne erinnern werden.

*) So erreichst du den kleinen Tisch in den Jugenheimer Weinbergen: Gehe die Jugenheimer Kirchgasse in Richtung der Weinberge. Nimm die zweite Abbiegung nach rechts. Nach einigen Metern kannst du den Tisch mit integrierter Sitzmöglichkeit schon sehen.

Drei bis vier Personen haben hier auf der runden Bank Platz. Für größere Gruppen eignet sich der Tisch des Weines besser. Möchtest du eine Wanderung an das Frühstück anschließen? Dann empfehle ich dir die Selztal-Terroir-Route. 

Dieser Blogbeitrag ist ein gesponserter Artikel. Das hat jedoch keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung. Denn: Es kommt nur auf den Blog, was mich auch wirklich überzeugt. Vielen Dank auch an die kostenlose Bereitstellung der vier Sonnen Früchte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Klick auf den Button "Kommentar abschicken" bestätigst du, dass du die Datenschutzhinweise für diese Website zur Kenntnis genommen hast!

*